Access Abuse Hold®

 Access Abuse Hold®

 

Missbrauch hat viele Formen.

Das Wort Missbrauch wird häufig in Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch verwendet, doch gibt es viele Arten des Missbrauchs. Körperlichen Missbrauch. Emotionalen Missbrauch. Finanziellen Missbrauch. Psychischen Missbrauch. Und nicht zu vergessen – den Selbst-Missbrauch. Der dort stattfindet, wo du dich selbst sehr zurück hältst und begrenzt, um dich anzupassen, um ja nicht aufzufallen.
Wenn du Missbrauch erfährst, hörst du auf, du selbst zu sein. Du fängst an, dich zu beschränken, du lebst das Leben anderer, du passt dich an, um in dieser Realität überhaupt noch existieren zu können.

Was wäre, wenn du nicht mehr das Leben anderer führen müsstest, sondern anfängst, DEIN Leben zu leben?

Was ist alles möglich für dich, wenn du nicht mehr zulässt, dass der Missbrauch dein Leben bestimmt?

 

Der Access Abuse Hold® ist ein Körperprozess, der dir hilft, alles loszulassen, was du als Missbrauch in deinem Körper eingeschlossen hast.

Bist du bereit, alte Einprägungen loszulassen?

Bist du bereit, JETZT diese Wahl zu treffen?
Voraussetzung für das Empfangen des Access Abuse Hold®: höre mind. 30 x die Audio-Aufnahme „Clearing the issues of abuse“ von Gary Douglas (€ 35). Die Aufnahme stammt aus einem Kurs über Missbrauch und beinhaltet intensive Clearings, die dir als Wesen helfen, Missbrauchs-Erfahrungen loszulassen und die auch dem Körper beim darauf folgenden Abuse Hold helfen, leichter loszulassen. Du musst die Audio-Aufnahme nicht 30 x aktiv “hören”, sondern es reicht, sie leise laufen zu haben, zb nachts während du schläfst.

Wenn du Hilfe dabei brauchst, die Audio-Aufnahme im Access-Shop zu erwerben, melde dich bei mir.

 

Abuse Hold buchen:

Tel. 0664-14 25 285 oder per mail an anita@gomsi.info

Inklusive: Vorgespräch, Clearing-Session und Abuse Hold

 

Abuse Hold inkl. Clearing-Session€ 340,-

Ist JETZT die Zeit, alles loszulassen, was dir nicht erlaubt, DU selbst zu sein?

 

Teile mit deinen Freunden...Share on FacebookEmail this to someonePrint this page